Planspiel Börse

Preisübergabe an die Sieger in der Kundenhalle der Sparkasse Hanauerland

Das Team Wallstreet-Boys des Einstein-Gymnasium wiederholte seinen Vorjahressieg beim Planspiel Börse. Preisübergabe an die Sieger in der Kundenhalle der Sparkasse Hanauerland. Bildunterschrift Die Siegerteams mit den Lehrern Zlatko Ilic (2.v.r.) von der Wilhelmschule, Friedrich Graffmann (3.v.r.) vom Einstein-Gymnasium, Harald Schilling (6.v.r.) von der Realschule Rheinau und Hartmut Stephan (rechts, Marketingleiter der Sparkasse Hanauerland)

Die Nachwuchsbörsianer aus dem Hanauerland haben zehn Wochen lang intensiv die Wirtschaftsnachrichten und Börseninformationen verfolgt und bewertet und aufgrund ihrer Einschätzung Aktien gekauft und verkauft. Ziel war es, in diesem Zeitraum ihr fiktives Startkapital in Höhe von 50.000 Euro möglichst stark zu vermehren. Das Planspiel Börse ist das größte Internet-Planspiel Europas. Am besten gelang dies wiederum der Schülergruppe "Wall Street Boys" mit David Achauer, Marvin Blättner und Benjamin Röthlingshöfer vom Einstein-Gymnasium Kehl. Sie konnten ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro um 2.229 Euro erhöhen und damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen. "Wir haben erneut auf Unternehmen aus der IT-Branche gesetzt," berichteten die siegreichen Schüler bei der Preisübergabe in der Kundenhalle der Sparkasse in Kehl. Die Gruppe "mileta" mit Miriam Mattern, Lea Hetzel und Tabea Rudloff von der Realschule Rheinau belegte den zweiten Platz. Die Gruppe "Aktien-Warlords" mit Kevin Bayerlein, Roni Issa und Michael Rösch von der Wilhelmschule in Kehl landete auf dem dritten Platz.

PlanspielBoerse-LogoHartmut Stephan, Marketingleiter der Sparkasse Hanauerland, gratulierte den Gewinnern und ging bei der Preisverleihung in einem kurzen Rückblick auf das Börsenjahr 2016 ein. Er betonte dabei den pädagogischen Wert des Planspiel Börse: "Es ist ein sehr gutes Medium zur Wirtschaftserziehung. Die Jugendlichen lernen, sich Informationen über die Börse, Aktien und Unternehmen zu beschaffen und diese für ihre Anlageentscheidungen zu bewerten." Friedrich Graffmann, betreuender Lehrer des Einstein-Gymnasiums Kehl, freute sich über den wiederholten Erfolg seiner Schüler und betonte, dass das Planspiel Börse sehr gut in den Kurs "Wirtschaft" passt. Harald Schilling, der seit vielen Jahren die Schülergruppen der Realschule Rheinau betreut, lobte den großen Eifer, mit dem die Schülerinnen und Schüler an Europas größtem Internet-Planspiel teilgenommen haben. Zlatko Illic, Lehrer der Wilhelmschule Kehl, versprach: "Es hat uns viel Spaß gemacht. Wir werden auch beim nächsten Planspiel Börse mit mehreren Schülergruppen dabei sein."

Kehl, 27.01. 2017

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. Februar 2017 um 13:43 Uhr  

Interner Bereich

Kalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Realschule Rheinau
Freiburger Straße 9
77866 Rheinau

ph Fon: 07844 - 986 30
fa Fax: 07844 - 986 32
mai Kontaktformular
ma Anfahrt / Karte

Aufgepasst!

schule-0005go

Anmeldung
künftiger Fünftklässler

im Sekretariat

Mi. 13.03. und Do. 14.04.

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin unter 07844-98630 und bringen Sie Ihren Personlausweis oder das Familienstammbuch sowie die Unterlagen der Grundschulempfehlung mit. Die Anwesendheit des Kindes ist nicht notwendig aber wünschenswert.

Formulare zum Download finden Sie hier.

Weiterführende Informationen...

Aktuelle Termine