Tolle Abschiedsfeier an der Realschule

... und mit Wehmut: Verabschiedung von Rektor Glaser und zwei geschätzten Koleginnen

Zwei verdiente Lehrerinnen, die über Jahrzehnte die Realschule Rheinau mitgeprägt haben, wurden am Montagmittag im Rahmen einer Schulfeier in den Ruhestand verabschiedet: Marita Armbruster und Iris Wetzel-Schönewolf. Genau genommen waren es drei wichtige Personen, die Ende des Schuljahres die die Schule in die Pension verlassen, denn Realschulrektor Gebhard Glaser hatte ja schon am Donnerstag von Schulamtsdirektor Gottfried Böhler die Verabschiedungsurkunde überreicht bekommen.

Zum Abschied gestalteten die Realschulklassen, die Schülermitverantwortung und das Kollegium ein buntes Programm mit Liedern, Tänzen und einem Quiz. Dabei musste Glaser unter Beweis stellen, wie gut er sein Kollegium kennt - mindestens die Hälfte der Fragen war zu beantworten, damit er wirklich in den Ruhestand kann. Das schaffte er dann auch locker, wenn auch mit Unterstützung. Die abschließende Feststellung "Sie können die Schule verlassen" nahm er dann erleichtert zur Kenntnis. Toll auch das Lehrerballett und die Liedbeiträge, die passend auf Glaser und die beiden Lehrerinnen um getextet wurden.

Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (1)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (10)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (11)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (12)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (2)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (3)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (4)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (5)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (6)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (7)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (8)
Abschiedsfeier_Realschule_24-7-17 (9)
01/12 
start stop bwd fwd

Die Verabschiedung nahm dann Rektor Glaser vor. Marita Armbruster unterrichtete insgesamt 30 Jahre an der Realschule, an die sie 1987 nach pädagogischen Stationen in Lauffen am Nackar, Neckardulm und an der Tulla-Realschule in Kehl nach Freistett kam. Sie unterrichtete die Fächer Deutsch und Biologie, wo sie auch über viele Jahre die Fachleitung übernahm. Glaser erinnerte an ihr Liebe zur Natur und an ihr "grünes Händchen", das sie immer wieder unter Beweis stellte, beispielsweise an den Info-Abenden der Schule, wo sie mit den Viertklässlern immer wieder Pflanzaktionen durchführte. Neben ihren Schülern lag ihr auch die Ausstattung und Betreuung der Bio-Ausstattung der Schule am Herzen. Bei den Schülern und im Kollegium war sie sehr beliebt.

Wie Marita Armbruster studierte auch Iris Wetzel-Schönewolf an der PH Freiburg. Ihre erste Station als Lehrerin war dann Bad Dürrheim, bis sie dann vor 23 Jahren an die Realschule Rheinau kam. Sie unterrichtete die Fächer Englisch und Erdkunde beziehungsweise EWG (Erdkunde, Wirtschaftslehre, Gemeinschaftskunde) und war bei den Schülern beliebt und akzeptiert, was auch mit ihrer Wahl zur Verbindungslehrerin immer wieder zum Ausdruck kam, ein Amt, das sie viele Jahre und bis zuletzt ausübte. Beide Lehrerinnen gestalteten ihren Unterricht zuverlässig und engagiert und waren auch als Mentorinnen an der Ausbildung junger Lehrkräfte beteiligt. Sie setzten sich auch bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen – so bei Abschlussfahrten nach Berlin oder Sprachaufenthalten der Schüler in England. Beide erhielten vom Kollegium entsprechend ihren Hobbys Geschenke für den Garten oder Reisen geschenkt.

"So eine tolle Feier macht den Abschied schwer", betonte Wetzel Schönewolf, alle drei bedankten sich bei den Schülern für das tolle Programm. Als kleine Belohnung gab es zum Abschluss ein Eis.

Redaktion: Peter Meier

 

Wollen wir ihn wirklich gehen lassen?

 Unser Rektor tritt den Ruhestand an ... oder so ähnlich

"Pädagoge mit Herzblut" wurde verabschiedet

Im Rahmen einer lebendigen und abwechslungsreichen Feier in der Aula der Realschule wurde am Donnerstagmittag Gebhard Glaser in den Ruhestand verabschiedet. Insgesamt 25 Jahre lang war er zunächst als Konrektor, ab 2004 als Rektor entscheidend für die innovative Schulentwicklung, aber auch für das sehr gute Klima an der Schule verantwortlich, wobei in den Ansprachen seine absolute Zuverlässigkeit ebenso hervorgehoben wurde wie seine den Menschen zugewandte Herzlichkeit und Wärme.

Abschied_Glaser_2017_1
Abschied_Glaser_2017_2
Abschied_Glaser_2017_3
Abschied_Glaser_2017_4
Abschied_Glaser_2017_5
Abschied_Glaser_2017_6
Abschied_Glaser_2017_7
Abschied_Glaser_2017_8
Abschied_Glaser_2017_9
Abschied_Glaser_2017_91
Abschied_Glaser_2017_92
Abschied_Glaser_2017_93
Abschied_Glaser_2017_94
Abschied_Glaser_2017_95
01/14 
start stop bwd fwd

"Wir mussten uns damit abfinden, dass unser Rektor jetzt geht", hob Konrektorin Christel Göttlich bei der Begrüßung der Gäste der Verabschiedungsfeier hervor, noch könne man sich aber nicht vorstellen, dass das neue Schuljahr ohne ihn beginnen wird. Sie nutzte die Gelegenheit, Gebhard Glaser für seine unermüdliche Arbeit und seine unendliche Geduld zu danken, Eigenschaften, mit denen er die Realschule Rheinau stark machte und stark hielt. So habe er seine Visionen umgesetzt - von der offenen Ganztagsschule bis zur Zertifizierung als Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 28. Juli 2017 um 07:54 Uhr Weiterlesen...
 

50 Jahre Realschule Rheinau - Ein Rückblick

rs50kleinbuntEine der Projektgruppen hat in der Vorbereitung auf das Schulfest im Rahmen der Projektwoche folgende Wandzeitung erschaffen, die die letzten 50 Jahre der Realschule Rheinau beleuchtet. Der Streifzug basiert größtenteils auf Recherchen in den hiesigen Zeitungen - einiges zum Schmunzeln, und einiges aus heutiger Sicht Überraschendes. Doch sehen Sie selbst, und klicken Sie auf die Vorschaubilder, um eine vergrößerte Ansicht zu erhalten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. Mai 2017 um 20:59 Uhr
 

50 Jahre Realschule Rheinau - Das Fest

50 Jahre Realschule RheinauAls voller Erfolg entpuppte sich am Samstag das Realschulfest zum 50-jährigen Jubiläum. Es war mit geschätzten 500 bis 600 Gästen oder mehr, die über 400 Schüler und 40 Lehrer nicht eingerechnet, sehr gut besucht und am Ende ausverkauft. "Es herrschte eine super Stimmung auf dem ganzen Campus", freute sich Schulleiter Gebhard Glaser und auch der Wettergott hatte den schwarzen Himmel nicht abregnen lassen. Beim Jubiläumsfest sei die Schulgemeinschaft, die Eltern inbegriffen, schön zum Ausdruck gekommen, so dass ein richtiges Gemeinschaftsfest entstanden sei, sagte er erfreut.

Schulamtsdirektorin Gabriele Von links: Konrektorin Christel Göttlich, Ausbilder Klaus Zimpfer, xxx, Gabriele Weinrich, Rektor Gebhard Glaser und Harald Schilling Im Rahmen des Jubiläums wurde auch die lang gelebte und rege Bildungspartnerschaft mit der Firma Weber Haus aus Linx offiziell besiegelt. Mit den Einrichtungen und Firmen Zimmer, AWO, RMA, DRK und Stopa bestehen ebenfalls Bildungspartnerschaften. Das sei eine WinWin-Sitution, denn der frühzeitige Kontakt sei sowohl für die Schüler als auch die Unternehmen sehr wertvoll, bestätigten sowohl Glaser als auch Firmenchefin Heidi Weber-Mühleck. Bei der feierlichen Unterzeichnung des Vertrages waren sowohl die leitende Schulamtsdirektorin Gabriele Weinrich als auch Ausbilder Klaus Zimpfer und Harald Schilling BORS-Beauftragter der Realschule (begleitet die Bildungspartnerschaften) dabei. Die musikalische Umrahmung übernahm das Realschulorchester unter der Leitung von Patrick Groß.

Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (1)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (10)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (11)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (12)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (13)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (14)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (15)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (16)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (17)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (18)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (19)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (2)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (20)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (21)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (22)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (23)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (24)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (3)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (4)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (5)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (6)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (7)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (8)
Schulfest_Realschule_Rheinau_2017 (9)
01/24 
start stop bwd fwd

"50 Jahre und noch viel mehr, ich lieb unsere Realschule so sehr", erklang der vom Projektchor gesungene und von Felix Schneyer selbstgetextete Jubiläumssong. Aber auch alle anderen Veranstaltungen waren fortwährend sehr gut besucht, darunter die mehrmals aufgeführte Zirkusvorstellung mit Leiterakrobatik, der Flashmob-Tanz, die englischen und deutschen Sketche, das Konzert des Band-Projektes mit den Sängerinnen Celine Steffenhagen, Lena Enderle und Ann Nilahsa Ratnarajah, Florian Kopf am Bass, Jonas Balzer an der Gitarre, Niklas Wollenberger am Schlagzeug, Luca Stein an der Percussion und Jannik Tragner an den Bongos. Da die Jungs auch noch richtig abrocken wollten, was den Mädchen so gar nicht lag, verstärkte sie Ex-Realschullehrer Klaus-Dieter Schoenenberg am Gesang und Ex-Realschüler Markus Reifschneider an der Gitarre. Mit "Highway to hell" und "Smoke on the water", wollten sie die Aula leerfegen, was ihnen aber nicht gelang. Dafür gab es ein begeistert mitklatschendes Publikum. Gut besucht war auch das Musical "Elecs Geheimnis" in dem ein Außerirdischer "Menschlichkeit" erlernen wollte. Außer den Schauspielern wirkten der Realschulchor und das Orchester mit. Wer selbst aktiv werden wollte, konnte sich auf dem Sport- oder Mountainbike-Parcours, dem Barfußpark, dem Kistenstapeln, Klettern etc. ausprobieren. Von der Vielfältigkeit der Realschule konnten sich die Gäste in den zahlreichen Ausstellungen zur Geschichte, in künstlerischen, wissenschaftlichen und technischen Bereichen sowie dem spektakulären Abschuss der Wasserrakete überzeugen.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. Mai 2017 um 11:00 Uhr
 

50 Jahre Realschule Rheinau: Ehemaligentreff

Bis in die Morgenstunden wurde gefeiert

50 Jahre Realschule RheinauEinen fulminanten Auftakt erlebten die Jubiläumsfeiern zum 50-jährigen Bestehen der Realschule Rheinau am Freitagabend in der Stadthalle, wo zum Ehemaligentreffen eingeladen war. Über 500 Anmeldungen lagen vor, aber es waren weit mehr ehemalige Schüler aller Abschlussklassen, dazu Lehrkräfte und ehemalige Lehrer, die da im Lauf des Abends zusammenkamen.

Rektor Glaser (rechts) und Klaus SchoenenbergRektor Gebhard Glaser war begeistert von dieser gewaltigen Resonanz und hieß die Besucher herzlich willkommen. Für die einzelnen Jahrgänge waren Tischreihen gerichtet, und er wünschte allen, dass die Gelergenheit zu Gesprächen und zum Austausch von Erinnerungen intensiv genutzt wird. Dann stellte er Klaus Schoenenberg als "Urgestein" der Realschule vor, der hier bis zu seiner Pensionierung 32 Jahre als Lehrer wirkte und an diesem Abend eine besondere Funktion hatte: als Leadsänger der Live-Band "Da Capo". Sie sorgte mit ihrer bewährten Mischung aus Rock, Blues und Reggae für die musikalische Unterhaltung.

Großer Andrang in der hergerichteten StadthalleFür die Bewirtung war an diesem Abend der Förderverein der Realschule zuständig und hatte mit zahlreichen Helfern an den Ständen und in der Küche alle Hände voll zu tun. Nicht nur in der Halle selbst, auch im Foyer und sogar vor der Halle herrschte bis lang nach Mitternacht Hochbetrieb. Die Gelegenheit, sich gemeinsam mit derzeitigen oder auch früheren Lehrkräften an schulische Ereignisse, an lustige Begebenheiten oder auch an außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Klassenfahrten oder Ausflüge zu erinnern wurde intensiv genutzt.

Geselligkeit und Zeit zum PlaudernIm Verlauf des Abends standen auch noch einige Überraschungen auf dem Programm - so begeisterte Felix Schneyer als "Elvis" und dessen bekannten Melodien, starke Liedvorträge gab es auch von ehemaligen Schülerinnen wie Michelle und Dunia, die von Max an der Gitarre begleitet wurde. "Ein toller Abend, wir haben herrliche Erinnerungen ausgetauscht" - Aussagen wie diese waren immer wieder zu hören,  offensichtlich hat das Ehemaligentreffen bei den Beteiligten sehr großen Anklang gefunden.

Redaktion: Peter Meier

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. Mai 2017 um 10:59 Uhr
 

Realschule Projekttage

Viele Projektgruppen bereiten das Schulfest vor

50 Jahre Realschule RheinauSeit Mittwoch wird in der Realschule gehämmert, gewerkelt, getanzt, gemalt, gebastelt, musiziert, genäht, gesungen und geprobt, denn an den drei Projekttagen laufen die letzten Vorbereitungen für das große Jubiläumsschulfest "50 Jahre Realschule" am Wochenende auf Hochtouren. Rund 400 Schüler aus 18 Klassen bereiten sich in rund 30 Projekten auf das Fest vor.

Bandprojekt bei der Projektwoche Mai 2017Während die Technik-Schüler aus der 8. und 9. Klasse die letzten Arbeiten an ihren ultraleichten Solarautos verrichten, die am Wochenende ausgestellt werden und mit denen sie auch beim Solarwettbewerb in Bühl teilnehmen, bereitet das Band-Projekt unter Klaus-Dieter Schoenenberg der Band Da Capo ein kleines Konzert vor. Eine andere Projektgruppe studiert unter Stephanie Busch einen Flashmob-Tanz ein während sich unter Stefanie Mann ein Zirkusprojekt entwickelt. Seit Oktober probt die Musical-AG unter der Leitung von Martina Hartmann und Almut Grißtede das Musical "Elecs Geheimnis", das durch Helmlinger Chor-Sänger und Schulchorsänger unterstützt wird. Das Schulorchester unter der Leitung von Patrick Groß begleitet den Auftritt mit Live-Musik.

Kunstprojekt bei der Projektwoche Mai 2017Ein weiteres Projekt mit nachhaltigem Erinnerungswert ist sicher das Kunstprojekt unter Techniklehrer Oliver Szell. Er baut mit seiner Gruppe aus Einzelsegmenten eine 240 Zentimeter breite, 150 Zentimeter hohe und 90 Zentimeter tiefe "50" aus Holz. Der Clou - die "50" kann sowohl von vorne als auch von hinten seitenrichtig gelesen werden. Zuerst bauten die Schüler ab der 7. Klasse aus Dachlatten Rahmen für die einzelnen Segmente. Danach wurden die Holzplatten darauf geschraubt und zum Schluss soll sie in leuchtenden Rot mit Acrylfarbe angemalt werden. Am Schulfest kann sich jeder Schüler und jeder Gast mit den daran befestigten Edding-Stiften drauf verewigen. "Ich bin am Festwochenende leider nicht da und wollte aber auch etwas zum Fest beitragen", begründete Fabienne Hopp aus der 7b ihre Entscheidung für das Projekt. "Es hat sich gut angehört und macht viel Spaß", ergänzten Soraya Dattein und Chiara Arcilesi. Auch für Neo Beckmann war dieses Projekt die erste Wahl, da ihm das Handwerkliche einfach Spaß macht. Bereits am ersten Projekttag kamen die Schüler sehr gut voran. "Sie waren so motiviert, dass sie nicht mal eine Pause machen wollten", freute sich Szell. Auch Schulleiter Gebhard Glaser ist von dem Ausstellungsprojekt sehr angetan, da es nachwirkt und auch nach dem großen Fest noch an das Jubiläum erinnert. Ein Jubiläumsjahrbuch liegt am Schulfest ebenfalls aus.

Programm Schulfest

11.30 + 12.30  + 14.30 Uhr Tanzaufführung (Schulhof)
12.30 + 13.30 Uhr Englische Sketche (N1)
12.45 Uhr Unterzeichnung Bildungspartnerschaft mit Weber Haus (Mensa)
13 Uhr Band (Aula)
13.30 + 14.30 Uhr Theaterprojekt Sketche (21)
13.30 + 14.30 Uhr Vorstellung NaNU-Wettbewerb (NWA-Saal)
13.45  + 15.30 Uhr Zirkusaufführung (Schulhof)
14 Uhr Musical "Elics Geheimnis" (Mensa)
14.30 Uhr Auftritt Chor und Schulorchester (Bühne)
14.30 Uhr NWA-Wasserrakete (Schulhof vor der Turnhalle)
15 Uhr Chorprojekt und Schulchor (Mensa).

Bei Regen finden die Veranstaltungen, die im Freien stattfinden sollen, in der Mensa bzw. in der Aula statt - abgesehen natürlich der Start der Rakete :) . Von 11 bis 16 Uhr gibt es einen kleinen Marktplatz rund ums und im  Schulhaus mit selbstgemachten Artikeln zum Anschauen und teilweise auch kaufen, viele sportliche Aktivitäten zum Mitmachen, Schulsanitätsdienste, Brettspiele früher und heute, einen Barfußpark, Ausstellungen zu Technik, Kunst und der Geschichte der Realschule sowie allerlei Leckereien von Pralinen, Schokofrüchte, Eis, Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, Getränke etc.

Redaktion: Ellen Matzat

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. Mai 2017 um 10:57 Uhr
 


Seite 2 von 40

rs50kleinbunt

Interner Bereich

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kontakt

Realschule Rheinau
Freiburger Straße 9
77866 Rheinau

ph Fon: 07844 - 986 30
fa Fax: 07844 - 986 32
mai Kontaktformular
 ma Anfahrt / Karte

Aufgepasst!

Gerne vormerken:
Schule!

Dienstag 17.10.,
19:00 Uhr:
Klassenpflegschaftsabend
für die Klassen 8-10

Vorhersage

WetterOnline
Das Wetter für
Rheinau