Nathalie Tritt neue Elternbeiratsvorsitzende an der RS

Die erste Elternbeiratssitzung im Schuljahr 2016/17...

... an unserer Realschule stand im Zeichen von Neuwahlen. Frau Claudia Krauß und ihr Stellvertreter Fritz Hanser mussten ihr Amt abgeben, da ihre Kinder nach erfolgreichem Abschluss die RS verlassen haben. Frau Krauß lobte in Ihren Abschiedsworten die gute Zusammenarbeit im Elternbeirat und auch mit dem Kollegium und der Schulleitung und machte Mut sich für das wichtiger Ehrenamt zur Verfügung zu stellen. Bei den Wahlen wurde einstimmig Frau Nathalie Tritt zur Elternbeiratsvorsitzenden und Frau Simone Schank zu ihrer Stellvertreterin gewählt. Frau Tritt hat selbst derzeit noch eine Tochter in der 10. Klasse und einen Sohn in einer 5. Klasse, und zwei Töchter haben schon die Realschule absolviert. Frau Schank hat ebenfalls einen Sohn in einer 5. Klasse. Neben den beiden Elternbeiratsvorsitzenden wurden auch Desiree Haag und Rolf Wagner in die Schulkonferenz gewählt.

Nathalie Tritt 1617Frau Tritt - (Bild zweite von links) bedankte sich für das Vertrauen und erbat sich eine offene, konstruktive Zusammenarbeit innerhalb der Elternschaft und mit der Lehrerschaft zum Wohle der Schülerinnen und Schüler.

Vor den Wahlen hatte Realschulrektor Gebhard Glaser über die Schulsituation im Schuljahr 2016/17 berichtet. 440 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die Realschule in 18 Klassen und werden von 38 Lehrerinnen und Lehrern, teilweise in Teilzeit, unterrichtet.

Neu im Rheinauer Kollegium sind Frau Schneider (E, Mum, D), Frau Meißner (MuM/Sport), die 3 Referendare Frau David, Frau Börsig, Frau Otto und auch die neue Pfarrerin Frau Covolo unterrichtet 4,0 Std. ev. Religion an der Realschule. Unterstützt werden die Schüler und das Lehrerkollegium vom neuen Schulsozialarbeiter Pascal Poußet, der für die Realschule und fürs Gymnasium mit je einer halben Stelle zuständig ist. Herr Poußet berichtete von seinen Aufgaben und Vorhaben und seiner erfolgreichen Einführung des Schülercafés am Dienstag und Donnerstag ab 7.00 Uhr im "Ganztagshaus". Realschulrektor Glaser erläuterte weiter, dass zu dem Profil der Rheinauer Realschule der bilinguale Zug, das offene Ganztagsangebot, die intensive Zusammenarbeit mit den Partnerfirmen und das Sportprofil der Realschule gehöre. Sportlehrerin Frau Kleitsch erklärte, dass es darum gehe, den Schülern die Freude an der Bewegung zu vermitteln und deshalb die 3. Sportstunde so organisiert sei, dass die Schüler nach ihrer Neigung Sportprojekte, wie z. B. Skifahren, Mountainbiken, Klettern oder Inlineskating wählen können. Außerdem lege die RS großen Wert darauf, dass auch in dem normalen Unterrichtsalltag Bewegungselemente einfließen können und auch der Schulhof noch bewegungsfreundlicher werde.

Frau Göttlich erläuterte die Veränderungen durch die Einführung des neuen Bildungsplanes und machte deutlich, dass die Realschule mittleres Niveau unterrichtet und die Schüler durch weitere Poolstunden z. B. durch Coaching unterstützt und gefördert werden. In den oberen Klassen wird ebenfalls großen Wert darauf gelegt, dass die Schüler, die auf weiterführende Schulen wollen, eine besondere Förderung erfahren.

Positiv wurde der Vorschlag aus dem Kollegium aufgenommen, den 50. Geburtstag der Realschule mit einem Ehemaligenabend am 19. Mai 207 und mit einer Feierstunde und einem Schulfest am 20. Mai 2017 gebührend zu feiern. Zum Schluss gab Realschulrektor Glaser noch bekannt, dass er zum 31.07.2017 in den Ruhestand treten werde und er das Schulamt und Regierungspräsidium gebeten habe, möglichst bald mit dem Auswahlverfahren für die Wiederbesetzung zu beginnen.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 23. November 2016 um 14:25 Uhr  

Interner Bereich

Kalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kontakt

Realschule Rheinau
Freiburger Straße 9
77866 Rheinau

ph Fon: 07844 - 986 30
fa Fax: 07844 - 986 32
mai Kontaktformular
ma Anfahrt / Karte