Abschlussfeier der zehnten Klassen

Grundstock für erfolgreiche Zukunft gelegt

Von links: Bürgermeister Michael Michael Welsche, die Preisträger Virginia Schönemann, Rektor Gebhard Glaser, Fabian Reuter, Alexander Mc Intuff, Elif Üstündag, Jan Erhardt, Tabea Decker, Jasmin Richter, Lena Herr, Aida Kaddour, Pauline Roß, Melissa Lasch, Lisa-Marie Fischer, Katharina Mannßhardt, Stephanie Lohrer, Jana Huber, Konrektorin Christel Göttlich Mit einer stimmungsvollen Feier in der voll besetzten Stadthalle wurden am Freitagabend 76 Schülerinnen und Schüler aus der Realschule verabschiedet. In den Ansprachen wurde deutlich gemacht, dass der Realschulabschluss ein sehr gutes Fundament darstellt, auf dem jeder sein "Haus der Zukunft" aufbauen kann. Das Orchester der Realschule unter Leitung von Patrick Groß eröffnete und umrahmte den ersten Teil der Feier. Als Konrektorin hieß Christel Göttlich die Gäste und ging kurz auf das Motto der Entlassklassen ein: "10 Jahre REALcatraz - endlich wieder auf freiem Fuß". Das US-Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz sei heute nur noch eine Touristenattraktion, schmunzelte sie, im Gegensatz zu den Häftlingen dort sei den Zehntklässlern die Flucht sehr leicht gefallen. Spätestens vor den kommenden Herbstferien, war sie sich sicher, werden sich die ersten Schüler der Abschlussklassen wieder freiwillig zu Besuch an ihrer alten Schule einfinden.

Der Schulchor unter Leitung von Annette KleitschNach einem weiteren Musikstück des Orchesters freute sich Rektor Gebhard Glaser über die guten Ergebnisse der Prüfung: bei 2,5 lag der Gesamtdurchschnitt, 22 Schülerinnen und Schüler, das sind fast 30 Prozent, schafften einen Schnitt von 2,0 und besser. Dankesworte galten den Eltern und den Lehrkräften sowie dem Schulträger. Dieser habe in den letzten Jahren erheblich in die Schule investiert - die Mensa wurde gebaut, neue Fachräume und weitere Räumlichkeiten für den Ganztagsbetrieb geschaffen, die Küche des Schulzentrums wurde ergänzt. Der erfolgreiche Abschluss der Realschule biete ein sehr gutes Fundament und die Chance auf einen attraktiven Ausbildungsplatz, für eine weiterführende Schule und letztlich einen sicheren Arbeitsplatz. Insgesamt 27 Schüler der Abschlussklassen werden ein berufli-ches Gymnasium besuchen, 23 beginnen eine Berufsausbildung. Für die weitere Zukunft wünschte er allen Optimismus und Stehvermögen, Mut und Zuversicht, aber auch einer ge-wissen Leichtigkeit und Gelassenheit. Das gelte nicht nur für den Beruf, sondern auch für den privaten Bereich. Insbesondere appellierte er auch, dass sie sich in ihrem Umfeld, in Nachbar-schaft, Vereinen und Gemeinde, ehrenamtlich einbringen.

Die Stadtpreise erhielten, von links: Lena Herr, Melissa Lasch, Katharina Mannßhardt und Pauline RoßAls Vorsitzende des Elternbeirats erinnerte Claudia Krauß an die sechs ereignisreichen Jahre an der Realschule, gratulierte zum erfolgreichen Abschluss und sprach Schulleitung und Lehrkräften den Dank der Eltern aus. Für die Schüler beginne nun ein neuer Lebensabschnitt. Es folgten Vorträge des Chors, der unter Leitung von Annette Kleisch überzeugte und viel Beifall erhielt. Dann war es soweit, aus der Hand ihrer Klassenlehrer Silke Kraft, Harald Schilling und Tino Bau konnten die 76 Schülerinnen und Schüler ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Glückwünsche des Schulträgers an die Entlassschüler überbrachte Bürgermeister Michael Welsche, verbunden mit dem Dank an alle, die sie in all den Jahren gefordert und gefördert haben.

Einen breiten Raum nahm dann die Preisverleihung ein, es folgte ein Überraschungslied des Schulchors. In einer Gedenkminute wurde an den Mitschüler Kevin erinnert, der Anfang des Schuljahres tödlich verunglückt war. Anschließend verabschiedeten und bedankten sich die Klassen bei ihren Lehrkräften. Nach einer Pause mit der Bewirtung im Foyer bildeten Programmbeiträge der Abschlussklassen. den stimmungsvollen Abschluss der Feier.

Die Preisträgerinnen und Preisträger:

 

Den Preis der Stadt Rheinau überreichte Bürgermeister Welsche an Katharina Mannßhardt, sie hatte mit 1,4 den besten Prüfungsdurchschnitt erreicht.

Den Sozialpreis der Stadt erhielten Pauline Roß, Melissa Lasch und Lena Herr.

Weitere Sozialpreise überreichten die Verbindungslehrer Iris Wetzel-Schönewolf und Joachim Ballweg an Tabea Decker, Jan Erhardt und Alexander Mc Intuff.

Gemeinsam mit Konrektorin Christel Göttlich überreichte Rektor Glaser den Schülerinnen und Schülern, die im Abschlusszeugnis einen Schnitt von 2,0 bis 1,8 haben, eine Urkunde mit einem Lob. Dies waren Fabian Reuter, Jeanine Insam, Melissa Lasch, Sabrina Lorenz, Pauline Roß, Elif Üstündag, Jan Erhardt, Manuel Hanusch, Jan-Niclas Krieg, Robert Heemann, Anna-Lena Gutknecht, Dominik Hetz, Alec Ruf, Simone Haas, Jana Huber, Helena Schmidt und Virginia Schönemann.

Preise erhielten die Schülerinnen und Schüler mit einem Schnitt von 1,7 und besser: Lena Herr und Jasmin Richter (1,7), Aida Kaddour (1,6) und Lisa-Marie Fischer (1,5).

Preise für besondere Leistungen erhielten folgende Schülerinnen und Schüler: Stephanie Lohrer (Mathematik), Lisa-Marie Fischer (Deutsch), Elif Üstündag und Virginia Schönemann (Englisch), Jana Huber (Mensch und Umwelt), Jan-Niclas Krieg (NWA) und Aida Kaddour (Französisch).

Die Zimmer Group, erster Bildungspartner der Realschule Rheinau, stiftet seit Jahren einen Preis für Technik, er ging diesmal an Fabian Reuter.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Juli 2015 um 09:11 Uhr  

Interner Bereich

Kalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Realschule Rheinau
Freiburger Straße 9
77866 Rheinau

ph Fon: 07844 - 986 30
fa Fax: 07844 - 986 32
mai Kontaktformular
ma Anfahrt / Karte

Aufgepasst!

schule-0005go

Anmeldung
künftiger Fünftklässler

im Sekretariat

Mi. 13.03. und Do. 14.04.

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin unter 07844-98630 und bringen Sie Ihren Personlausweis oder das Familienstammbuch sowie die Unterlagen der Grundschulempfehlung mit. Die Anwesendheit des Kindes ist nicht notwendig aber wünschenswert.

Formulare zum Download finden Sie hier.

Weiterführende Informationen...

Aktuelle Termine