Realschule in Bewegung

Informationsabend am 10. März 2015: Weiterhin großes Interesse an der Schulform Realschule

Neue Schulformen, neue Bildungspläne und Neustrukturierung der Realschule. In der Bildungslandschaft Baden Württembergs ist in diesem Tagen so einiges in Bewegung. Doch zum Infoabend der Realschule Rheinau strömten in diesem Jahr wieder sehr viele Eltern mit ihren Kindern in die Realschule, so dass die Mensa, in der Rektor Gebhard Glaser und Konrektorin Christel Göttlich die zahlreichen Besucher begrüßten, fast aus allen Nähten platzte.

10-03-2015_1
10-03-2015_10
10-03-2015_11
10-03-2015_12
10-03-2015_13
10-03-2015_14
10-03-2015_15
10-03-2015_16
10-03-2015_17
10-03-2015_18
10-03-2015_19
10-03-2015_2
10-03-2015_20
10-03-2015_21
10-03-2015_22
10-03-2015_23
10-03-2015_3
10-03-2015_4
10-03-2015_5
10-03-2015_6
10-03-2015_7
10-03-2015_8
10-03-2015_9
01/23 
start stop bwd fwd

Nach einem Stück eines Bläsertrios des Schulorchesters und einem Englisch-Rap von Frau Bischofs 5b stellte Rektor Glaser die Schulart Realschule im Allgemeinen und das Profil der Realschule Rheinau im Besonderen vor. Beispielsweise wurden über die offene Ganztagesschule, den sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt sowie den neuen bilinguale Zug für sprachbegabte und leistungswillige Schüler als Anpassung an die sich verändernde Realität berichtet. Damit sei man neben Lahr und Achern die dritte Realschule im Ortenaukreis, die den Zuschlag für den sogenannten BiLi-Zug erhalten hat. So wird eine fünfte Klasse im kommenden Schuljahr in den Sachfächern Erdkunde und BK teilweise auf Englisch unterrichtet. So vermittle die Realschule eine solide und in der Wirtschaft sehr nachgefragte, praxisnahe, schulische Ausbildung, die mehr als 30 Prozent der Realschüler bis hin zum Abitur führe, so Glaser weiter.

Während die Eltern in der Mensa informiert wurden, durften die Viertklässler eine Rallye durchs Schulhaus unternehmen. Die SMV unter Regie der beiden Verbindungslehrer Herrn Ballweg und Frau Wetzel führte die Kinder in Gruppen durch die sehr abwechslungsreichen Stationen der verschiedenen Fächer. So entdeckten die Kinder auf ihrer kleinen Reise neben den Schulgebäuden und dem Schulgelände mit neuem Kletterparcours auch die Eigenheiten der verschiedenen Fächer. Die Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik konnten sie experimentell bei Herrn Klein und Frau Kern im Biosaal und bei Herrn Bohn im neuen NWA-Saal kennenlernen. Im neuen Technikraum durften sie mit Herrn Stinus, Herrn Eberle und Herrn Schneider einen Holzkreisel bauen, den sie als Andenken mit nach Hause nehmen durften. Frau Hummel, Frau Hofer und Herr Széll stellten mit einem Erdkunderätsel den Fächerverbund EWG vor, während Frau Bischof, Frau Meyer und Frau Schultheiß die Fremdsprachen Englisch und Französisch spielerisch den Kindern näher brachten. Im Neubau präsentierte Herr Knapp eindrucksvoll die Möglichkeiten der neuen Tafeln, den sogenannten Whiteboards. Herr Bau, der Leiter der Sportfachschaft, zeigte auf, wie Bewegung in den Schulalltag integriert werden kann und wie attraktiv das Angebot und die Aktionen im sportlichen Bereich sind. In der Schulküche durften die Kinder mit Frau Kraft Käsefüße backen und natürlich auch im Anschluss genießen. Des Weiteren stellten sich die Beratungs-Lehrerin Frau Mann, die Schach-AG von Herrn Salzer und der Schulsanitätsdienst vor. Im Ganztageshaus erwarteten die Schulsozialarbeiterin Frau Beck, die Ganztagesbetreuerinnen der Stadt und Frau Liomin die Besucher, um das breit gefächerte Ganztagesangebot zu präsentieren.

Ebenso wurden später die Eltern von Rektor Glaser, Konrektorin Göttlich und Herrn Schneyer in drei Gruppen durch die Schulhäuser und die verschiedenen Fachräume geführt und konnten ebenso wie ihre Kinder erfahren, wie vielseitig und abwechslungsreich die Realschule aufgestellt ist und dass hier Bildung wirklich mit Kopf, Herz und Hand vermittelt wird.

Am Schluss konnten sich alle in der Aula, wo der Förderverein sich vorstellte und bewirtete, noch ein wenig stärken. Der Chor unter Leitung von Annette Kleitsch rundete den Abend mit einem selbst gedichteten Lied und damit verbundenen Einlagen der Zrkus-AG, von Tänzerinnen und jonglierenden Fußballern gelungen ab und zeigte damit eine weitere Facette der Realschule, die im wahrsten Sinne "in Bewegung" ist.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Juli 2015 um 11:03 Uhr  

Interner Bereich

Kalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Realschule Rheinau
Freiburger Straße 9
77866 Rheinau

ph Fon: 07844 - 986 30
fa Fax: 07844 - 986 32
mai Kontaktformular
ma Anfahrt / Karte

Aufgepasst!

schule-0005go

Anmeldung
künftiger Fünftklässler

im Sekretariat

Mi. 13.03. und Do. 14.04.

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin unter 07844-98630 und bringen Sie Ihren Personlausweis oder das Familienstammbuch sowie die Unterlagen der Grundschulempfehlung mit. Die Anwesendheit des Kindes ist nicht notwendig aber wünschenswert.

Formulare zum Download finden Sie hier.

Weiterführende Informationen...

Aktuelle Termine