Eine Wand im Schulgarten

Es nimmt Gestalt an: Die Sporthallenwand zum Schulgarten wurde im Laufe des Schuljahres von Schülerinnen und Schülern unserer Schule sowie Frau Hummel mit viel Einsatz zu einem Großraum-Panorama gestaltet - und damit gehören die Schmiererein diverser Möchtegern-Gaffiti-Künstler der Vergangenheit an! Den Feinschliff wollen wir nun im Laufe der Projektwoche durchführen, auch die Gartenhütten bekommt dan einen neuen Anstrich...

Panorama1  Panorama2

 

Klasse 9 der Realschule Rheinau besucht das Europaparlament in Straßburg

Wofür brauchen wir eigentlich die EU? Betrifft uns überhaupt, was in Straßburg und Brüssel entschieden wird ? Welche Vorteile haben wir durch die EU? Wäre es nicht besser auszutreten?

Mit diesen und vielen weiteren Fragen im Gepäck brachen am Dienstag, den 28. Juli 2016, die Neuntklässler der Realschule Rheinau in Richtung Straßburg auf, um dort das Europaparlament zu besuchen. Nach der Besichtigung des imposanten Innenhofes, einer Führung durch das Gebäude, bei der die wichtigsten Fragen geklärt werden konnte und einem Quiz in einem Fraktionssaal konnten die Schüler ihr Wissen über die EU und ihre Mitgliedsstaaten bei verschiedenen Spielen unter Beweis stellen. Am Ende konnte sogar der berühmte wie auch beeindruckende Plenarsaal von der Besuchertribüne aus besichtigt werden, in dem bei Sitzungen 750 Abgeordnete, fast 100 Übersetzer und 500 Besucher Platz finden.

Klasse 9 der Realschule Rheinau besucht das Europaparlament in Straßburg.

 

Schülerpraktikum im Informations-Truck "Expedition N"

IMG 4776Sonnenergie nach dem Vorbild der Pflanze

Die Zukunft gehört den Erneuerbaren Energien. Als besonders vielversprechend gelten in der Forschung nanokristalline Farbstoffsolarzellen. Das geniale Grundprinzip: Nach dem Vorbild von Pflanzen erzeugen sie aus Sonnenenergie Strom, ähnlich der Photosynthese. Bei ihrem "Energieforscher-Praktikum" bauen die Schülerinnen und Schüler eine solche Farbstoffsolarzelle, die Grätzelzelle, nach – und dies aus einfachen Komponenten wie rotem Früchtetee. Darüber hinaus kommen alle Schülerinnen und Schüler in den Genuss eines Vortrags über Nachhaltigkeit. Dieser Begriff, der ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammt, findet in unserer heutigen Zeit im gesamten Energie-Sektor Verwendung - besser Strom aus Wind- und Wasserenergie (auch für unsere Autos der Zukunft), als weiterhin fossile Brennstoffe zu verbrennen und so CO2 freizusetzen. Besser ist es auch, Energiespeicher (zu erfinden und) zu schaffen, um Energie dann zu speichern, wenn sie uns gerade von Wind und Wasser "geschenkt" wird, als weiterhin umweltschädigende Kraftwerke quasi auf Standby laufen zu lassen, damit wir ständig auf Energie zugreifen können.

Spannende Theman, gerade für junge Leute, denn jene werden es sein, die es wohl erleben werden, dass uns Öl und Kohle ausgehen. Hoffen wir, dass wir Ihnen dann eine nachhaltige Energiewirtschaft hinterlassen haben...

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 17:42 Uhr
 

Radfahren ist Familiensache

Gebhard Glaser (re) und Gundolf Greule sowie Fünftklässler bei den StationenHochbetrieb herrschte am Freitagvormittag, 03.06. auf dem Gelände um das Hallenbad und vor Turnhalle. Die rund 75 Fünftklässler der Realschule waren an diesem Tag mit dem eigenen Fahrrad zur Schule gekommen, um hier beim 1. Fahrradaktionstag das Beherrschen des Fahrrads und die Einhaltung wichtiger Regeln praktisch zu üben. zu diesem Zweck war Gundolf Greule, Streckenplaner der Tour de Ländle und Verantwortlicher für das Projektmanagement im Württembergischen Radsportverband, wo er innovative Tätigkeitsfelder wie die Tour de Schule betreut, war nach Freistett gekommen, um diesen Aktionstag zu leiten. Zustande gekommen war der Kontakt über Fabian Knapp, der an der Realschule für die Mountainbike-AG und Bike-Pool verantwortlich ist.

Radfahrtag 2016"Veranstaltungen wie dieser Fahrradaktionstag stellen eine ideale Ergänzung zum Bewegungsangebot unserer Schule dar", betonte Rektor Gebhard Glaser bei der Begrüßung im Schulhof und erinnerte daran, dass die Realschule als erste weiterführende Schule im Ortenaukreis mit einem Zertifikat als Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt ausgezeichnet wurde. Hinzu komme, dass zahlreiche Schüler aus den Ortsteilen mit dem Fahrrad zur Schule kommen, da sei es sinnvoll und wichtig, die Beherrschung des Fahrrads zu üben. Grußworte galten auch den zahlreichen Eltern, die sich bereit erklärt hatten, an den einzelnen Stationen mitzuwirken und so zum Gelingen des Aktionstages beizutragen.

Rheinau RS Radfahrtag 16 4"Radfahren macht Spaß", betonte Gundolf Greule eingangs, wichtig sei aber auch, die Sicherheit mit dem Fahrrad zu üben, damit man möglichst problemlos im Straßenverkehr unterwegs ist. Auch er dankte den mitwirkenden Eltern und wies darauf hin, dass das Radfahren ohnehin Familiensache ist - von der Ausstattung mit einem verkehrssicheren Fahrrad mit funktionierenden Bremsen und intakter Beleuchtung über den Helm bis zu gemeinsamen Touren mit den Kindern. "Ängste abbauen und Freude am verkehrssicheren Radfahren können durch einfache Fahrübungen erreicht werden", so Greule. Hierfür waren insgesamt zehn Stationen aufgebaut. Die Kinder hatten mit ihren Rädern über eine Wippe zu fahren, an anderer Stelle mussten die Radler im Fahren einen Ball greifen und in einem Korb ablegen. Daneben gab es einen Kreuzblock zu überwinden, über den man abwechselnd fahren musste, und eine weitere Tour führte über ein kurzes Wegstück mit kleinen Geschicklichkeitsproben. "Anfahren und Bremsen", Verhalten beim Überholen", "Linksabbiegen nach Blick über die Schulter" und "rollerfahren" waren weitere Stationen. Bei diesem Aktionstag gab es keine Sieger, denn jeder durfte so fahren, wie er kann. "Die Aktion will die Entscheidungssicherheit der Kinder mit dem Fahrrad fördern und sie so auf die Mobilität mit dem Fahrrad im Verkehr vorbereiten", so das Fazit von Greule.

Redaktion: Peter Meier

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 09:01 Uhr
 

Realschüler in Stuttgart bei Tarzan und Rocky

Am 22. März machten sich 140 RealschülerInnen und sechs begleitende Lehrkräfte um 15:00 Uhr mit drei Bussen nach Stuttgart ins SI-Centrum auf. Das Busunternehmen Weber hat es ermöglicht, die beiden beliebten Musicals Tarzan und Rocky zum Schnäppchenpreis zu besuchen. Die SMV unter der Regie von Verbindungslehrerin Iris Wetzel übernahm die Organisation. Alle Teilnehmer hatten tolle Plätze der Kategorie 1 und 2 und konnten somit die atemberaubenden Musicals mit bester Sicht genießen. Mit unvergesslichen Eindrücken der beiden spektakulären Musicals kehrte der Tross um 23:10 Uhr zurück und erlebte eine kurze Nacht vor dem letzten Schultag. Doch alle waren sich schließlich einig, dass dies zu verschmerzen und die Reise somit ein voller Erfolg war. Ein großes Dankeschön an die Firma Weber und die SMV!

TarzanUndRocky-3-16

 

Erfolgreiche Handballer im Landesfinale in Stuttgart

Am Dienstag, den 15. März, wurde in Stuttgart Nellingen das diesjährige Handball Landesfinale im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" ausgetragen. Dabei standen sich die acht besten Mannschaften aus Baden-Württemberg gegenüber. Nach der Gruppenphase stand die RS Rheinau mit drei Siegen als Gruppen-Erster fest und qualifizierte sich für das Halbfinale. In einer an Spannung nicht zu überbietenden Begegnung besiegten die Rheinauer nach Verlängerung im Siebenmeterwerfen die Mannschaft aus Pfullingen mit 20:19. Im Finale traf man auf das Team aus Göppingen, die an diesem Tag nicht zu schlagen war. Die Handballer der RS Rheinau mit ihren Betreuern Tino Bau und Detlef und Larissa Ludwig feierten mit der Vizemeisterschaft einen großen Erfolg und verpassten damit nur knapp den Einzug ins Bundesfinale nach Berlin.

 Handball-Sieg-2016-1

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 18. März 2016 um 16:38 Uhr
 


Seite 6 von 40

rs50kleinbunt

Interner Bereich

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kontakt

Realschule Rheinau
Freiburger Straße 9
77866 Rheinau

ph Fon: 07844 - 986 30
fa Fax: 07844 - 986 32
mai Kontaktformular
 ma Anfahrt / Karte

Aufgepasst!

Gerne vormerken:
Schule!

Dienstag 17.10.,
19:00 Uhr:
Klassenpflegschaftsabend
für die Klassen 8-10

Vorhersage

WetterOnline
Das Wetter für
Rheinau