Schulzentrum Rheinau 0 524

Unsere Realschule liegt knappe 3 km vom Rhein entfernt. Bis Straßburg sind es etwa 20 km.
Derzeit besuchen 432 Schüler/Innen in 18 Klassen die Schule, es unterrichten 36 Lehrkräfte.


 

Einschulung 2018

Realschule Rheinau heißt 68 neue Fünftklässler willkommen

Der Dienstagmorgen war für viele Fünftklässler ein aufregender Tag. Ein neues Schuljahr an einer neuen Schule beginnt. 68 erwartungsvolle und gespannte Gesichter waren in der Aula der Realschule Rheinau zu sehen. Sowohl die neuen Schülerinnen und Schüler als auch ihre Eltern wussten noch nicht so genau, was sie in dem neuen Schuljahr erwarten wird.

2018-09-11-1
2018-09-11-2
2018-09-11-3
1/3 
start stop bwd fwd

Zu Beginn der Begrüßungsfeier wurden die Neuen, wie auch die Jahre zuvor, von dem Schulchor, unter der Leitung von Annette Kleitsch, an der Realschule mit dem Lied Hallo-Willkommen begrüßt. Im Anschluss hieß auch Rektor Torsten Huber die Kinder während einer Begrüßungsrede herzlich willkommen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. September 2018 um 10:34 Uhr Weiterlesen...
 

Lobe und Preise an der Realschule Rheinau

Stolz präsentieren wir an dieser Stelle die Empfänger der diesjährigen Lobe und Preise:

Preis bei einem Durchschnitt von 1,0 bis 1,7

5a: Elias Durban, Abigail, Lurk
5b: Paulo Brkljaca, Josia Starck, Sarah Haferkorn
5c: Tim Nock, Florian Schachtner, Lukas Wörner
6b: Tina Fuhrer, Darleen Vladar
6c: Julia Wahl
7b: Mareike Gloth, Emily Karcher
7c: Moritz Brandhorst, Mary-Lou Seitz
8b: Luca Riebel
9a: Fabian Neubert, Melissa Lacker, Amelie Bantel, Louisa Haas, Daniel Lacker
9b: Celina Huschle
9c: Svea Minet

Lob bei einem Durchschnitt von 1,8 bis 2,0

5a: Abigail Lurk, Alina Wörther
5b: Sara Heitzmann, Luisa Schäfer, Alicica-Mia Sutter
5c: Franziska Köninger
6a: Maeva Trinquart
6b: Luis Bantel, Emily Hetzel, Lisa Meckle
6c: Luca Schoch, Job Schwing, Alina Hemmler, Raphael Karch
7a: Dominik Hamm, Valentina Bäuerle, Nele Schneider
7b: Lucia Berl, Lena Enderle, Enya Huber, Leonie Remter, Maike Weber, Luana Zimmer
7c: Melina Haupt, Elisabeth Kremer, Svenja Tanin
8a: Simon Much, Luisa Frei, Lara Geisert, Florian Heidt, Paul Schoch, Yousef HajiAbdo, Emily Nock
8b: Soraya Dattein, Fabienne Hopp, Christine Grumer, Lisa-Marie Pötter, Simeon Weber
8c: Alexandra Marinescu, Janina Reuter, Celina Schoch, Jana Zimpfer,
9a: Jette Hammel, Jessica Beiser
9b: Nicolai Eckstein, Eva Götz, Cora Stöß,
9c: Kevin Nock, Jana Blum, Caroline Lorenz

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 11. September 2018 um 12:00 Uhr
 

Abschluss!

Unter dem Motto "Paramount Pictures – The End – zehn Jahre im falschen Film" feierten 77 Realschüler am Freitagabend in der Stadthalle in Freistett ihre Schulentlassung mit der Mittleren Reife in der Tasche. Jahrgangsbeste war Annika Lang mit einem Schnitt von 1,2. Den stimmungsvollen Auftakt gab das über 20 Musiker starke Schulorchester unter der Leitung von Patrick Groß mit "Rolling in the deep" von Adele Adkins, bevor die Absolventen feierlich einliefen. Das Schulorchester und der Schulchor unter der Leitung von Anna Bach und Celine Steffenhagen umrahmten die Abschlussfeier musikalisch.

"Paramount Pictures", das Logo bei dem gelbe Sterne wie ein Regenbogen einen hohen Berg umringen kennt jeder von eigenen Kinoerlebnissen", begrüßte Konrektorin Christel Göttlich die zahlreichen Gäste in der vollbesetzten Stadthalle. Überragende Kinoerfolge kämen von Paramount (=überragend) Pictures. "Ihr habt eure Vorstellung an unserer Realschule mit guten Ergebnissen und einem Durchschnitt von 2,5 beendet und für viele geht der Film in einer anderen Schule weiter oder das Drehbuch für die Ausbildungszeit liegt schon zuhause auf dem Nachtisch", sagte sie und hoffte, dass die Schulabgänger ihr Drehbuch auch in die Hand nehmen und einige Teile davon mit viel Engagement mitgestalten. "Alle 77 zur Prüfung angetretenen Zehntklässler haben die Prüfung bestanden und die "Mittlere Reife" erworben, gratulierte Schulleiter Torsten Huber. Davon wollen 21 eine Ausbildung beginnen, acht ein freiwilliges soziales Jahr einlegen, 20 ein Berufskolleg und 26 ein berufliches Gymnasium besuchen. Damit sie gut reifen konnten, seien fleißige Gärtner am Werk gewesen, nämlich ihre Lehrer, sagte er. "Sie haben euch gepflegt, gegossen und manchmal war auch der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln oder der Rebschere notwendig, um dauerhaften Schaden oder Wildwuchs zu verhindern", sagte er schelmisch. Sie hätten die Schüler auch oft mit Themen konfrontiert, die nicht gerade im Interessenkreis lagen, denn Youtube, Instagramm, Fußball, Handball fänden sich nur teilweise in der Schule. Notgedrungen hätten sie ihren Interessenkreis erweitert um den Abschluss zu schaffen, das nenne man Bildung. Ein weiterer wichtiger Kreis, sei der Einflusskreis, also der Bereich, den man durch sein Handeln beeinflussen und verändern kann. War dieser in der fünften Klasse noch ziemlich klein, hätten sie am vergangenen Montag bei ihren Schülerstreichen sogar die ganze Schule übernommen. "Euer Interesse sollte immer größer sein als euer Einfussbereich, dann werdet ihr Erfolg im Beruf, in der Familie, in Vereinen und anderen Institutionen haben", sagte er und wünschte, dass die Realschule Rheinau das notwendige Handwerkzeug mit auf den Weg gegeben hat. "Ich bin sicher, jeder von euch findet seinen ganz persönlichen Lebensweg. Geht ihn mit Mut, Tatkraft und Optimismus", gratulierte Elternbeiratsvorsitzende Nathalie Tritt den Hauptdarstellern des Abends und Bürgermeister Michael Welsche lobte "Ihr habt das super gemacht und könnt richtig stolz auch Euch sein". Dieser wichtige Schritt werde viele Türen in die Zukunft weit öffnen. Er wünschte, dass jeder für sich die passende Tür finde, die ihn weiter bringe. "Nutzt Eure gute Grundausbildung und Begabung sinnvoll für Euch und Eure Mitmenschen", schloss er und appellierte aber jetzt erst mal "das Glück des Augenblicks" in vollen Zügen zu genießen. Es folgten die laut beklatschte Zeugnisvergabe und Preisverleihung (siehe weiter unten). Nach der Pause folgte der lustige und inoffizielle Teil der Feier mit Tänzen, Lehrerquiz, Schülersketch, Schülerrede von Anna Bach, Jonas Becker und Alina Fimeyer sowie lustigen Filmen aus der 5. Klasse und  den Abschlussfahrten aus Berlin und der Toscana.

1718 Preise

Lobe und Preise

Den Preis der Stadt Rheinau erhielt als Jahrgangsbeste Annika Lang (1,2). Weitere Leistungspreise erhielten Janina Krüger (1,3), Leonie Kratzer (1,4), Merve Atlay (1,5), Alina Fimeyer (1,5), Matilda Hardy (1,5), Tino Braatz (1,5), Esther Bartelme (1,6) und Davis Strak (1,7). Lobe erhielten Lena Sophie Schiller (1,8), Jan-Felix Wundling (1,8), Anna Bach (1,8), Daniel Boog (1,8), Tim Hemmler (1,9), Daniel Siewert (2,0), David Haag (2,0), Selina Gerber (2,0), Caroline Remy (2,0) und Tabea Rudloff (2,0).

Bei den Fachpreisen ging der Preis in Mathematik an Miriam Lohrer, in Mum an Lena-Sophie Schiller und Esther Bartelme, in Sport an Tim Hemmler, in der Fächerübergreifenden Kompetenzprüfung zum Thema "Teeanbau und Konsum in verschiedenen Kulturen und die Auswirkungen auf den Körper" Merve Atlay, Leonie Kratzer und Aylin Cinücen. Den Technik Preis der Firma Zimmer erhielt Tino Braatz. Belobigt und verabschiedet wurden aus dem Orchester Alina Fimeyer, Miriam Lohrer, Caroline Remy, Tabea Rudloff, Nico Hauß, Till Schmidt, Leonie Schubert, Vincent Bach und Joeseph Erhardt sowie aus dem Chor Anna Bach und Celine Steffenhagen (beide seit der 5. Klasse dabei). Belobigt wurden auch Medien- und Technikbeauftragter Jan-Felix Wundling, Jugendbegleiterin Lena Stoß sowie die Streitschlichter Emma Rutkowski, Mario Murr, Caroline Remy, Michelle Berger, Marcel Hopp, Anna Bach, Celine Steffenhagen und Jan-Felix Wundling. Die Preise der SMV gingen an die Schülersprecher Alina Fimeyer und Jonas Becker.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 19. Juli 2018 um 17:23 Uhr
 

Der Weg der Nahrung - NANU-Projekt macht den ersten Preis

Staatssekretär Volker Schebesta MdL: Realschulen überzeugen mit Neugier, Experimentierfreude und Entdeckergeist

Staatssekretär Volker Schebesta MdL hat heute (6. Juli) die Gewinnerinnen und Gewinner des Realschulwettbewerbs NANU?! ausgezeichnet, an dem über zehn Prozent aller Realschulen im Land teilgenommen haben. Die Schülerinnen und Schüler der zehn besten Beiträge präsentierten im Landeskundemuseum in Stuttgart ihre Unterrichtsprojekte aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. "Der NANU?!-Wettbewerb ist dazu da, Fragen zu stellen, zu experimentieren und unsere Umwelt ganz neu zu entdecken. Wie erfolgreich unsere Realschulen darin sind, zeigen die eingereichten Projekte auf beeindruckende Weise", sagte Staatsekretär Volker Schebesta MdL bei der Preisverleihung.

IMG_0051
IMG_0052
IMG_0053
IMG_0055
IMG_0056
IMG_0057
IMG_0058
IMG_0060
IMG_0061
IMG_0062
IMG_0063
IMG_0064
IMG_0065
IMG_0067
IMG_0068
IMG_0069
IMG_0070
IMG_0071
IMG_0073
01/19 
start stop bwd fwd
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Juli 2018 um 16:23 Uhr Weiterlesen...
 

77 Schüler haben den Realschulabschluss

Es ist geschafft. Mit der mündlichen Prüfung und der fächerübergreifenden Kompetenzprüfung am Montag, Dienstag und Mittwoch endeten die Realschul-Abschlussprüfungen in Freistett. Die Zehntklässler hatten sich noch einmal zu bewähren – zumindest in der fächerübergreifenden Kompetenzprüfung, die jeder Schüler der Realschule ablegen muss.

Dabei mussten die Schüler ein selbstgewähltes Thema in Gruppen erarbeiten, dokumentieren und vor den Prüfungskommissionen präsentieren. Themen waren z. B. Mathematische Berechnungen beim Brückenbau, Bierbrauen in einer globalisierten Welt, Lokomotive mit alternativem Antrieb, Bionik – Natur als Vorbild der Technik usw. Bei der Recherche, Bearbeitung, Präsentation und anschließendem Fachgespräch konnten die Schüler ihre Fach-, Sozial- und Methodenkompetenzen sichtbar machen.

Wer im letzten Moment noch eine Kernfachnote verbessern wollte, hatte zwei bis vier mündliche Prüfungen zu absolvieren.

77 Schüler haben die Prüfung bestanden, die von Rektor Ralf Moll von der Grimmelshausen-GHRS Renchen geleitet wurde. Im Rahmen der Entlassfeier am Freitag, den 13. Juli werden die Schulbesten (Leistungen 1,7 und besser) ausgezeichnet. Außerdem werden noch Preise für besondere Leistungen in einem bestimmten Fach oder für besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft vergeben, und Bürgermeister Michael Welsche wird den Preis der Stadt Rheinau übergeben. Bei der Entlassfeier werden auch die Abschlusszeugnisse überreicht. Sie beginnt am 13. Juli um 19 Uhr in der Stadthalle in Freistett.

Die erfolgreichen Schüler/innen sind:

Klasse R 10 A mit Klassenlehrer Rudolf Bohn:
Nico Hauß, Nils Hodapp, Adrian Karcher, Sebastian Kienzle, Lasse Ludwig, Hoang Do Nguyen, Daniel Noack, Tobias Noack, Till Schmidt, Daniel Siewert, Maik Simon, David Stark, Dennis Urban, Laura Bleier, Lea Kabis, Annika Lang, Michelle Reinig, Pia Roth, Lena-Sophie Schiller, Lena Stoß, Sophie Völkel, Thalia Walter, Luisa Zimpfer

Klasse R 10 B mit Klassenlehrerin Wibke Anzai:
Jonas Brandhorst, Marcel Hopp, Tim Kleeßen, Nicolas Körkel, Marco Labisch, Daniel Rode, Aaron Schmidt, Fabio Selzer, Loris Stein, Jan-Felix Wundling, Hannah Asal, Merve Atlay Anna Bach, Aylin Cinücen, Julia Diewold, Alina Fimeyer, Matilda Hardy, Nina Hertzog, Leonie Kratzer, Janina Krüger, Miriam Maza, Lara Pavlovic, Lisa Schulze, Celine Steffenhagen, Alena Veit, Lea Wendling
 
Klasse R 10 C mit Klassenlehrer Oliver Kist:
Vincent Bach, Jonas Becker, Daniel Boog, Tino Braatz, Joeseph Erhardt, Tim Faulhaber, David Haag, Tim Hemmler, Florian Klein, Oliver Koch, Aaron Komann, Yannik Merkel, Mario Murr, Ruben Thaller, Esther Bartelme, Michelle Berger, Selina Gerber, Tatjana Gisi, Simone Hummel, Gina Kleeßen, Miriam Lohrer, Miriam Mattern, Jennifer Müll, Caroline Remy, Tabea Rudloff, Emma Rutkowski, Leonie Schubert, Carolin Weber

Nun freuen wir uns auf die Entlassfeier. Diese findet am 13. Juli in der Stadthalle statt.

 


Seite 1 von 41

Interner Bereich

Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Kontakt

Realschule Rheinau
Freiburger Straße 9
77866 Rheinau

ph Fon: 07844 - 986 30
fa Fax: 07844 - 986 32
mai Kontaktformular
ma Anfahrt / Karte

Aufgepasst!

Hallo zurück alle zusammen.